Haller Raumgestaltung

Wenn Drei sich streiten, freut sich der Vierte

Ken­nen Sie das?

Möbel shop­pen bei IKEA.

Bet­ten, Bet­ten, Bet­ten.

Sie set­zen sich auf die Kan­te, Sie lie­gen Pro­be, Sie lesen alle Schil­der und am Ende ent­schei­den Sie sich für…

…gar kei­nes.

Sie ent­schei­den sich zu war­ten.

Denn ganz drin­gend ist es ja doch nicht, und irgend­wie wäre man mit kei­ner aller Optio­nen so rich­tig glück­lich gewor­den.

Tja, auch wenn Ihnen das mit der Matrat­ze so bei Hal­ler Raum­ge­stal­tung nicht pas­siert wäre, so stan­den die
Fach­ex­per­ten für Böden, Mar­ki­sen, Tape­ten, Vor­hän­ge und Matrat­zen im Dezem­ber 2014 doch vor genau die­sem Pro­blem.

3 Agen­tu­ren hat­ten sie zur Prä­sen­ta­ti­on gela­den – der Anlass: eine neue Web­sei­te. Es bewahr­hei­te­te sich ein­mal wie­der, dass “des einen Stär­ke des ande­ren Schwä­che” ist, denn so gut wie die Tech­nik des einen Kan­di­da­ten, so man­gel­haft sein Fokus auf Ergeb­nis­se – näm­lich den Umsatz – und umge­kehrt.

Die alte Web­sei­te fun­gier­te bis­lang mehr als Bei­fang – ca. 5–10 Leu­te besuch­ten die Sei­te pro Tag. Ein Umsatz­boos­ter ist etwas Ande­res. Hier ein Screen­shot der alten Vari­an­te:

haller-raumgestaltung-alt

Bereits 1 Monat nach Launch der neu­en Sei­te haben sich die Sit­zun­gen pro Monat bereits ver­drei­facht.

Viel mehr noch: Von den über 1000 Ses­si­ons mel­den sich gan­ze 5% via Tele­fon oder Email – der Umsatz läuft sprich­wört­lich zur Tür her­ein.

Aber Moment: Wel­che der 3 Agen­tu­ren erhielt eigent­lich den Zuschlag?

Nun ja, wie im schwe­di­schen Matrat­zen­di­lem­ma, so konn­te sich auch Mar­kus Hal­ler nicht wirk­lich für einen der 3 Kan­di­da­ten erwär­men.

Nach­dem ich als Bera­ter im Mee­ting bei­ge­ses­sen hat­te, spa­zier­te ich schnur­stracks nach Hau­se und gab ein Ange­bot ab…

Ene, Mene, Muh, den Zuschlag erhältst…

Du! Nach­dem ich bereits nach dem Abitur in Mar­kus Betrieb gear­bei­tet hat­te, freu­te ich mich umso mehr, die­ses coo­le Pro­jekt nun per­sön­lich betreu­en zu dür­fen.

Da ich wuss­te, was die Vor- und Nach­tei­le der wett­strei­ten­den Bie­ter waren, konn­te ich in mei­nem Ange­bot alle guten Ansät­ze berück­sich­ti­gen und ver­ei­nen.

Dass ich direkt 3 ver­schie­de­ne Preis-Pake­te anbot, sag­te Mar­kus Hal­ler auch sehr zu.

Vor allem die Rechen­bei­spie­le, mit wie vie­len Anfra­gen wir unse­re Inves­ti­ti­on amor­ti­sie­ren, waren sehr anschau­lich und mach­ten uns die Ent­schei­dung leicht.”, so Mar­kus.

Das Ziel­pu­bli­kum von Hal­ler Raum­ge­stal­tung ist 40–50 Jah­re alt, weib­lich, wohl­ha­bend und greift bei Nach­fra­gen oder Kauf­ge­dan­ken trotz Inter­net­re­cher­che zunächst zum Tele­fon.

Ziel Num­mer 1 der neu­en Web­sei­te daher: Lead­ge­ne­rie­rung.

schlange-apple

(Vor­bild Apple – auch bei Hal­ler Raum­ge­stal­tung soll Schlan­ge gestan­den wer­den – via Chi­na Dai­ly)

Bereits in mei­nem Ange­bot beschrieb ich, wie wir das Pferd von hin­ten auf­zäu­men wür­den – und genau das taten wir.

Ein Bei­spiel: Neh­men wir an eine neue Matrat­ze kos­tet im Schnitt 500 €. Wenn Sie 5 von 10 Kun­den im Tele­fon­ge­spräch davon über­zeu­gen kön­nen, in ihren Schlaf zu inves­tie­ren, ist Ihnen ein Anru­fer also 250 € wert.

Sofort kön­nen Sie über­schla­gen, wie vie­le Anru­fer eine Web­sei­te pro Monat gene­rie­ren muss, um Ihr Invest­ment zu recht­fer­ti­gen.

Dank Mar­kus sen­sa­tio­nel­ler, per­sön­li­chen Kon­ver­si­ons­ra­te von ca. 70% – 7 von 10 Inter­es­sen­ten ertei­len Mar­kus nach einem per­sön­li­chen Gespräch oder Tele­fo­nat einen Auf­trag – lag die­se Zahl im ein­stel­li­gen Bereich.

Kla­re Sache also: Mit Goog­le den Traf­fic gene­rie­ren, und danach per­sön­lich über­zeu­gen.

Dank des von mir vor­ab selek­tier­ten Leis­tungs­ka­ta­logs waren auch die Umfän­ge und Umset­zung klar abge­steckt – 2 Revi­sio­nen soll­ten es sein.

Ein Problem ist nichts Anderes als eine verkleidete Gelegenheit

Manch­mal muss man eine Matrat­ze ein­pas­sen. Genau wie man eine Hose even­tu­ell aus­las­sen, im Bund kür­zen, oder an den Bei­nen anpas­sen las­sen muss, so sind auch bei einer Web­site manch­mal Revi­sio­nen von Nöten.

An sich ist das kein Pro­blem, scha­de fin­de ich per­sön­lich nur, wenn dies zu Las­ten der Pro­jekt­zeit fällt, und man nicht gene­rier­ten Umsatz auch wei­ter­hin, nun ja, nicht gene­riert.

In die­sem Fall zähl­te ich letz­ten Endes 7 Kun­den­re­vi­sio­nen. Mei­ne leich­te Frus­tra­ti­on kam aller­dings nicht von der Revi­si­ons­ar­beit, son­dern eher davon, dass wir Fea­tures ein­bau­ten, um die­se dann wie­der zu ent­fer­nen, und sie anschlies­send wie­der ein­zu­bau­en.

Mei­ne Dia­gno­se: Ein Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­blem mei­ner­seits!

Ver­schrie­be­nes Rezept: Lösen und sys­te­ma­ti­sie­ren.

Letz­ten Endes bin ich sehr dank­bar, dass mich die­ses Pro­jekt auf die man­geln­de Kom­mu­ni­ka­ti­ons­struk­tur auf­merk­sam gemacht hat – die Ide­en­schmie­de, in wel­cher alle Erwar­tun­gen an das Pro­jekt vor­ab for­mu­liert und ver­schrift­licht wer­den, ist ein direk­tes Ergeb­nis hier­aus.

Auch das monat­li­che Meta-Mee­ting, wel­ches nur dazu dient, unse­re Zusam­men­ar­beit mit dem Kun­den auf den Prüf­stand zu stel­len, resul­tier­te aus die­sem Hin­der­nis.

Und die Tech­nik?

Ich bit­te Sie, wir sind Pro­fis ;-)

haller-raumgestaltung

733% ROI – im ersten Monat nach Launch

Die Ergeb­nis­se spre­chen für sich selbst.

Nach dem Relaunch wird die Web­sei­te nicht nur von Kopf bis Fuss getra­cked, auch der Traf­fic ver­drei­facht sich bereits im ers­ten Monat.

Über­durch­schnitt­lich sind eben­falls die Sit­zungs­zeit mit 3 Minu­ten und Anzahl besuch­ter Sei­ten mit 3,6 pro Sit­zung. Die Absprung­ra­te ist mit 35% eben­falls sehr gering.

Sitzungen Haller Raumgestaltung

Die Gestal­tung und User­füh­rung gehen also auf, wun­der­bar!

Die Kon­ver­si­ons­ra­te kann sich eben­falls sehen las­sen: Sat­te 5,4% aller Besu­cher neh­men den Hörer in die Hand oder schi­cke eine Email.

Dann ist Mar­kus am Drü­cker, und hier bril­liert er. Dass Hal­ler Raum­ge­stal­tung ein voll­in­te­grier­ter Dienst­leis­ter ist spielt ihm hier in die Kar­ten, ihr durch­schnitt­li­cher Auf­trags­preis liegt höher als bei der Kon­kur­renz.

Ergeb­nis: Inner­halb von 30 Tagen fährt die Web­site einen 5-stel­li­gen Umsatz ein – bei einer Inves­ti­ti­ons­sum­me im nied­ri­gen, 4-stel­li­gen Bereich, eine Kapi­tal­ren­di­te von 733%.

Wenn das mal kein Erfolg ist! Mar­kus Hal­ler ist ähn­li­cher Ansicht:

Unsere Seitenbesuche haben sich im ersten Monat schon verdreifacht.”

Das Ergeb­nis unse­rer Zusam­men­ar­beit mit Xci­ting Web­de­sign ist durch­aus gelun­gen. Die mensch­li­che Kom­po­nen­te stimmt bei Franz Sauer­stein eben­so wie sei­ne Offen­heit. Hal­ler Raum­ge­stal­tung ist jetzt im Web gut posi­tio­niert, unse­re Sei­ten­be­su­che haben sich im ers­ten Monat schon ver­drei­facht. Unse­re Web­site gene­riert jetzt aktiv Auf­trä­ge, wodurch die Inves­ti­ton in Xci­ting Web­de­sign bereits nach dem ers­tem Monat wie­der fünf­fach ein­ge­spielt war. Wir freu­en uns auf die wei­te­re Zusam­men­ar­beit!

Mar­kus Hal­ler, Geschäfts­füh­rer Hal­ler Raum­ge­stal­tung

5.0
2015–12-08T14:13:38+00:00

Mar­kus Hal­ler, Geschäfts­füh­rer Hal­ler Raum­ge­stal­tung

Abschließende Gedanken

Der Draht zum Pro­jekt ist stets kür­zer, wenn die Che­mie stimmt.

Ich kann­te Mar­kus Hal­ler schon lan­ge vor dem Pro­jekt, umso grö­ßer daher mein per­sön­li­cher Ein­satz.

Beson­ders stolz bin ich daher, behaup­ten zu kön­nen, dass wir dem Umsatz von Hal­ler Raum­ge­stal­tung mit die­sem Pro­jekt ein neu­es Stand­bein schaf­fen konn­ten – und zwar ein mas­si­ves.

Mei­ne Bemü­hen, mich auf einen ein­zi­gen Ansprech­part­ner beim Kun­den zu kon­zen­trie­ren, wel­cher mir auch gesam­mel­tes Feed­back rück­mel­det, und mei­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zess durch­zu­struk­tu­rie­ren, ent­stam­men mass­geb­lich die­sem Pro­jekt – ich konn­te also auch per­sön­lich wach­sen.

Ich erin­ne­re mich noch, dass ich vor dem Auf­trag zu Mar­kus sag­te: “Ich baue dir kei­ne Web­sei­te, ich baue dir eine Maschi­ne, die bren­nen­des Inter­es­se, fri­sche Anfra­gen und merk­li­che Umsät­ze erzeugt.”

Ich habe Wort gehal­ten. Daher kann ich nun auch gut schla­fen.

Oh, und gehen Sie bit­te nicht zu IKEA, wenn Sie eine ver­nünf­ti­ge Matrat­ze suchen. Ich ken­ne da jeman­den, der Ihnen ger­ne behilf­lich wäre… :-)

Mehr xklusive Details

Wol­len Sie mehr? Mehr Case Stu­dies, mehr Lösungs­an­sät­ze, mehr Hin­ter­grün­de?

Um exklu­si­ve Ein­sicht in die Stra­te­gi­en zu erhal­ten, die wir bei Xci­ting Web­de­sign nut­zen, um Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen dabei zu hel­fen, Wert zu erzeu­gen, mel­den Sie sich für unse­ren E-Mail-Kurs an. Wir schi­cken Ihnen Insi­der­wis­sen in 5 Lek­tio­nen, dass Sie sofort umset­zen kön­nen.