Kontaktieren Sie uns: info@franzsauerstein.de

Ein digitales Wohnzimmer für die Stammkundschaft

Wie sieht die perfekte Restaurant-Webseite aus?

Meine professionelle Meinung: In dem Moment, in dem die Homepage auf dem Display erscheint, fühle ich mich genau so wie beim Öffnen der Tür zum tatsächlichen Lokal.

Kenne ich das Restaurant bereits, so bin ich entspannt und voller Vorfreude auf Altbekanntes wie Ambiente, Speisen und Freunde.

Ist mir das Etablissement noch unbekannt, so bin ich gespannt, welche kulinarische Neuheit dieser Besuch wohl bringen mag.

Um in der wettbewerbsintensiven Gastronomie rund um den Bodensee nicht nur zu bestehen, sondern einen Vorsprung zu gewinnen, entschieden sich Rolf und Dagmar Stader vom Küferstüble für genau das – eine Online-Präsenz ihrer heimeligen Weinstube in Reichenau, die diesen Spagat hervorragend meistert.

Im Dezember 2014 launcht küferstüble.de, digitales Wohnzimmer für Stammkunden und Visitenkarte einer seriösen Weinstube für die Laufkundschaft. Dank Google Analytics und Funktionen wie Reservierungsanfragen und Gutscheinbestellungen messen wir den Erfolg des Projekts bei Xciting Webdesign von Anfang an mit. Fazit: Nach nur 6 Monaten hat sich die Investition bereits amortisiert.

kueferstueble1

Vom Kaffeebecher zum Fass

Damit hätte ich nun beim besten Willen nicht gerechnet. Als ein Kollege mich bittet, für ihn beim BNI einzuspringen und morgens um 7 Uhr zu präsentieren, erwarte ich eher müde Gesichter und starken Kaffee, als einen Kundenauftrag. Doch Rudolf Janssen spricht mich nach meiner Präsentation an. Der Immobilienmakler lauscht meinen Ausführungen über Online-Marketing äußerst aufmerksam, wie ich feststelle, und kurze Zeit später verweist er mich auch schon an seine Bekannten Rolf und Dagmar Stader.

“Ein Küfer ist ein Fassmacher und auch wenn wir heute den Wein eher ausschenken, so sind wir doch stolz auf unsere Tradition. Viele der hölzernen Meisterwerke meiner Vorfahren stehen noch heute in unserem Keller.”, erklärt Rolf Stader mir bei unserem ersten Gespräch.

1980 eröffneten Josefs Eltern die Weinstube mit Vesperangebot und nach einer kurzen Episode der Fremdverpachtung vollendeten die Staders Anfang 2014 den Generationenwechsel – mit der Neueröffnung kehrt die Tradition zurück in die Hand der Familie und der Betrieb zurück ins Elternhaus.

Ein Kompromiss mit mehr als nur einer Partei

Zurückkehren sollen auch die Kunden, und hier komme schließlich ich ins Spiel.

“Unsere Kunden sind sehr zufrieden, wo der Wein derzeit ein wenig korkt ist beim Thema Neuigkeiten. Wir würden unsere Stammkundschaft gerne zentral über Aktuelles informieren. Außerdem wissen wir, dass viele Touristen unterwegs nach Restaurants suchen. Wir glauben eine Webseite würde uns auch dabei helfen, mehr Laufkundschaft anzusprechen.”

Ich stimme zu und betone, dass man sich im Gastronomiebereich schnell einen Vorsprung durch Online-Marketing sichern kann, da dieser Bereich gerade rund um den Bodensee noch sehr vernachlässigt wird, trotz kleiner Investitionssummen und hoher Rendite.

Die Entscheidung ist schnell gefasst, ich freue mich über meine erstes Gastronomie-Projekt und mache mich ans durchaus knifflige Werk.

Es gilt die Vorstellungen der Besitzer und deren Kunden in einem Kompromiss zu vereinen, der allen den höchsten Mehrwert bringt – und dann sind da ja auch noch die eigenen Ideen.

Die Staders wissen, was sie wollen: “Der ideale Gast kommt, fühlt sich wohl und ist tiefenentspannt. Er trifft alte Bekannte und entspannt genau so mit seinen Freunden wie bei sich zuhause im Wohnzimmer.” Die Webseite der ehrlichen Gastronomie soll persönlich anmuten, die Qualität der Speisen und Weine soll Ruhe ausstrahlen, gilt die Weinstube mit Berglage unter Touristen doch bereits jetzt schon als Rückzugsort.

Innovation = Die Kombination bestehender und neuer Ideen

Bei Xciting Webdesign arbeiten wir stets so, dass wir Ihre bereits investierte Arbeit berücksichtigen. Das Küferstüble hatte bereits eine Visitenkarte, auf deren gutes Design wir aufbauen konnten.

Visitenkarte Küferstüble

Das Holz in Kombination mit dem Weinglas strahlt nicht nur Ruhe aus, sondern reflektiert auch die Innenarchitektur des Restaurants, da Bänke, Stühle und selbst die Bar aus alten Fässern geschnitzt sind. Somit sind Schriftart und 3 klare Farben gegeben: rot, braun und weiß.

Da das Auge bekannterweise auch mit isst, hole ich Philipp Reschner vom German Gear Guide als Fotografen mit ins Boot. Gemeinsam verbringen wir einen Tag mit den Staders vor Ort und setzen Restaurant, Speisen und Getränke professionell in Szene.

Die wohl am schnellsten rentable Investition – eine Webseite

Rolf und Dagmar sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis, die Webseite wird allen Ansprüchen gerecht:

Die Zusammenarbeit mit Xciting Webdesign ist eine gute Investion. Unsere Website hat seit dem Start immer weiter angezogen. Wir sind sehr glücklich und zufrieden.

Rolf & Dagmar Stader
, Küferstüble Reichenau

 

 

Das Design weckt Erinnerungen in vormaligen Besuchern, der Blog hält über saisonale Küche und Auszeichnungen auf dem Laufenden. Die Liebe zum Detail entdeckt man in der kurzen Historie des Küferstübles und in den Fotos, sowie der maßgeschneiderten Google Maps Integration.

Dank umfangreicher Funktionalität, wie z.B. für Gutscheine, Sonderanfragen und Reservierungen, lässt sich der Erfolg mittels Google Analytics messbar machen.

Die Zahlen sprechen eine klare Sprache: Die Investition rechtfertigt sich bereits nach 6 Monaten. Hierbei sind noch nicht einmal die indirekt messbaren Konversionen berücksichtigt, wie zum Beispiel die vielen Radfahrer, die durch Googlen am Wegrand abends die mobilen Zugriffe und Besuche im Lokal nach oben schnellen lassen.

Auf den Spuren meiner eigenen Familientradition

Für mich persönlich war das Projekt Küferstüble ein sehr cooler Auftrag. Durch ein gastronomisch geprägtes Elternhaus ist mein Interesse am Thema sehr ausgeprägt, der Auftrag war spannend, ich wünsche mir mehr davon!

Schön ist, dass der Wert durch z.B. Reservierungen sehr schnell erfassbar wird. Die Investitionen sind meist kleiner als vermutet und gute Renditen stellen sich schnell ein. Es ist mir nach wie vor unbegreiflich, warum so viele Restaurants diesen Bereich vernachlässigen.

Ich weiss, dass die Staders davon träumen, ihren Kellerraum mit den altehrwürdigen, großen Fässern auszubauen, um ihr Restaurant zu vergrößern. Die Webseite wird ihnen dabei als Sprungbrett dienen, um Stammkunden zu halten und dabei den Kundenstamm zu mehren.

Ich freue mich darauf, ihnen mit Hilfe von SEO und Link-Building (Verlinkungen von größeren Portalen, wie z.B. Tripadvisor oder die DEHOGA) mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Ich hoffe, dass ich Rolf und Dagmar damit helfen kann, ihrem Traum ein paar Schritte näher zu kommen.

Mehr xklusive Details

Wollen Sie mehr? Mehr Case Studies, mehr Lösungsansätze, mehr Hintergründe?

Um exklusive Einsicht in die Strategien zu erhalten, die wir bei Xciting Webdesign nutzen, um Unternehmen und Organisationen dabei zu helfen, Wert zu erzeugen, melden Sie sich für unseren Newsletter an: