Mit „Na und?“ zu mehr Umsatz – so packt Ihre Produktbeschreibung jeden Kunden

Leute haben wenig Interesse daran, ein Bett zu kaufen. Was sie wirklich wollen ist erholsamen Schlaf.

Wenn Sie sich schon mit Online-Marketing beschäftigt haben, ist Ihnen bestimmt der Spruch „benefits sell, features don‘t“ untergekommen. Er bedeutet so viel wie „Vorteile verkaufen sich, nicht die Eigenschaften“. Damit ist gemeint, dass Sie ihr Marketing auf die Vorteile Ihres Produktes fokussieren sollten statt auf die Eigenschaften.

Im Hinblick auf den ersten Satz des Artikels klingt das zunächst wunderbar logisch: Natürlich suchen die Leute sich das Bett aus, in dem sie am Besten schlafen werden. Das ist der Vorteil, also der Benefit.

Demgegenüber stehen die Eigenschaften eines Bettes, wie beispielsweise die Größe, die Härte der Matratze und das Material des Rahmens. Und klar, auch hier hat jeder seine eigenen Vorlieben. Aber wenn jemand auf einem Wasserbett nicht gut schläft, kann es noch so schick aussehen – der Kunde wird es nicht kaufen.

Klingt logisch, nicht wahr?

Aber haben Sie das Prinzip auch schon auf Ihre eigenen WooCommerce Produkte umgemünzt? Seien Sie ehrlich…

Vielleicht noch nicht so ganz, stimmts?

Das ist verständlich. Das Konzept ist zwar auf den ersten Blick ganz logisch, aber nicht immer so einfach auf die eigenen Produkte anwendbar. Lesen Sie weiter um herauszufinden wie Sie die Vorteile und Eigenschaften Ihrer Produkte bestimmen und auseinanderhalten können.

Read More