Bessere Produktbewertungen im WooCommerce-Shop mit 6 einfachen Fragen

Kun­den­be­wer­tun­gen sind die besten Ver­käu­fer. Sie sind der wich­tigs­te Kauf­im­puls der Deut­schen. In diesem Arti­kel zeigen wir Ihnen, wie Sie das für Ihren Woo­Com­mer­ce Shop nutzen können.

Laut einer Studie der GfK in Zusam­men­ar­beit mit dem Kölner Lokal­mar­ke­ting-Unter­neh­men Greven Medien erkun­di­gen sich rund zwei Drit­tel (66%) aller Bun­des­bür­ger vor eine ver­bind­li­chen Kauf­ent­schei­dung nach Bewer­tun­gen im Inter­net. Das gilt nicht nur für Online-Shops, son­dern auch für lokale Geschäf­te.

Die Studie machte eine Sache deut­lich: Bewer­tun­gen haben direk­ten Ein­fluss auf Ihren Ver­kaufs­er­folg.

Warum Produktbewertungen für Sie so nützlich sind

75,4% der Befrag­ten gaben an, dass Bewer­tun­gen für sie beson­ders wich­tig sind wenn sie den Shop noch gar nicht kennen. Klar – wer ver­traut sein schwer ver­dien­tes Geld schon gern einem völlig Unbe­kann­ten an?

Und da haben wir auch schon das Stich­wort: Ver­trau­en.

Ver­trau­en ist das A und O für jeden Online-Shop. Ohne Ver­trau­en lässt kein poten­ti­el­ler Käufer sein Geld bei Ihnen liegen.

Kun­den­be­wer­tun­gen schaf­fen dieses Ver­trau­en weil der poten­ti­el­le Käufer sich nicht aus­schließ­lich auf die Aus­sa­gen des Ver­käu­fers ver­las­sen muss. Sie schaf­fen einen sozia­len Beweis oder Glaub­wür­dig­keit (Social Proof). Aus genau diesem Grund werden laut Amazon Bewer­tun­gen sogar mehr gele­sen als Pro­dukt­be­schrei­bun­gen.

Poten­ti­el­le Käufer glau­ben Pro­dukt­be­schrei­bun­gen von unbe­kann­ten Shops nur bedingt und wollen lieber die Erfah­run­gen vor­he­ri­ger Käufer kennen um eine fun­dier­te Ent­schei­dung tref­fen zu können. Sie können dann selbst ent­schei­den, ob etwai­ge Macken eines Pro­duk­tes ihnen egal sind oder vom Kauf abschre­cken.

Inter­es­sant hier­bei: Sogar mit­tel­mä­ßi­ge oder nega­ti­ve Bewer­tun­gen sind besser als gar keine. In diesem Fall nimmt ein poten­ti­el­ler Käufer schnell an, dass mit dem Pro­dukt etwas gar nicht stimmt. Keine Bewer­tun­gen sind abschre­cken­der als mit­tel­mä­ßi­ge oder gar schlech­te.

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie noch mehr Besu­cher Ihres Woo­Com­mer­ce-Shops zu Käu­fern machen, dann lesen Sie unser kos­ten­lo­ses White­pa­per:

5 Konversionsbooster

Social Proof von Käufern oder Organisationen?

Bewer­tun­gen können von vor­he­ri­gen Kunden eines Shops oder von Exper­ten, also bei­spiels­wei­se Orga­ni­sa­tio­nen und Marken wie Stif­tung Waren­test, abge­ge­ben werden. Doch welche dieser Social Proof-Arten hat mehr Ein­fluss auf die Käufer?

Macht es für Sie als Shop­be­trei­ber mehr Sinn, Bewer­tun­gen von Kunden oder von Exper­ten ein­zu­ho­len?

Eine in den USA durch­ge­führ­te Studie von For­res­ter Con­sul­ting ergab, dass Kun­den­be­wer­tun­gen den Kauf einen Tick mehr (71%) beein­flus­sen als Bewer­tun­gen von Exper­ten (68%).

Der Unter­schied des Ein­flus­ses ist zu mini­mal um aus­schlag­ge­bend zu sein, an wel­chen Social Proof Sie sich als Shop­be­trei­ber halten sollen um das Ver­trau­en Ihrer poten­ti­el­len Kunden zu gewin­nen. Super ist natür­lich immer eine Kom­bi­na­ti­on aus Bewer­tun­gen von bestehen­den Kunden und Exper­ten.

Bewer­tun­gen von Exper­ten zu erhal­ten ist aller­dings mit eini­ges mehr Auf­wand ver­bun­den als die eige­nen Kunden dazu zu mobi­li­sie­ren. Bewer­tungs­an­fra­gen an bestehen­de Kunden können näm­lich leich­ter auto­ma­ti­siert werden als an Exper­ten.

WooCommerce Plugins für Produktbewertungen

Es gibt ver­schie­de­ne Plugins um Kunden das Hin­ter­las­sen von Pro­dukt­be­wer­tun­gen in Ihrem Woo­Com­mer­ce Shop zu ermög­li­chen.

Standardfunktion

Woo­Com­mer­ce bietet auto­ma­tisch ein Bewer­tungs­sys­tem für Ihre Kunden. Diese Funk­ti­on ist aus tech­ni­scher Sicht mit der stan­dard­mä­ßi­gen Kom­men­tar­funk­ti­on von Word­Press gleich­zu­set­zen.

Je nach Ein­stel­lung ihres Word­Press Sys­tems müssen Bewer­tun­gen erst von Ihnen frei­ge­schal­tet werden, ehe sie öffent­lich ange­zeigt werden. Dazu akti­vie­ren sie die Check­box „Bewer­tun­gen akti­vie­ren“ unter Woo­Com­mer­ce → Ein­stel­lun­gen. Mit dieser Akti­vie­rung können Ihre Kunden die Pro­duk­te nach dem Stern­chen-Prin­zip bewer­ten und kom­men­tie­ren. Fünf Sterne stel­len hier­bei die höchs­te Wer­tung dar.

WooCommerce Product Reviews Pro

Dieses Plugin erwei­tert die Basic-Funk­tio­nen der Woo­Com­mer­ce Stan­dard­be­wer­tungs­funk­ti­on. Es erlaubt Bewer­tun­gen und fil­tern im Amazon-Stil, bietet zusätz­li­che Dis­kus­si­ons­op­tio­nen und fügt noch mehr Bewer­tungs­funk­tio­nen hinzu.

Mit diesem Plugin erhal­ten Ihre Kunden die Bewer­tungs­mög­lich­kei­ten, die sie von großen online Händ­lern wie Amazon kennen.

Zusätz­li­che Funk­tio­nen sind zum Bei­spiel das Hoch­la­den von Fotos und Videos, das Stel­len von Fragen, als auch Abfra­ge­kri­te­ri­en in einer Drop­down-Funk­ti­on (wie passte das Pro­dukt, war es bequem, und viele mehr). Sie können auch die hilf­reichs­ten oder aktu­ells­ten Bewer­tun­gen fil­tern und ein­stel­len lassen.

Die Kosten für das Plugin belau­fen sich für eine Lizenz auf min­des­tens 79$ im Jahr.

Yotpo Social Reviews

Das Yotpo Social Reviews Plugin bietet noch einige zusätz­li­che tolle Funk­tio­nen. Es ver­ein­facht das Bewer­ten für Ihre Kunden und erleich­tert und belohnt das Teilen der Bewer­tun­gen auf Social Media Kanä­len – und das völlig umsonst.

  1. Sie und Ihre Kunden können 5-Sterne Bewer­tun­gen auf sämt­li­chen Social Media Platt­for­men teilen
  2. Sie können Käu­fern auto­ma­tisch Fragen über Ihre Pro­dukt senden, um dem Kunden die Bewer­tung des Pro­dukts zu ver­ein­fa­chen
  3. Als Anreiz können Sie gleich­zei­tig Gut­schei­ne für geteil­te Bewer­tun­gen anbie­ten
  4. Yotpo erlaubt außer­dem Bewer­tun­gen in bezahl­te Wer­bung auf Face­book und Insta­gram zu ver­wan­deln
  5. Mit der Smart Pro­mo­ti­on Funk­ti­on können Sie bestimm­te Pro­duk­te zum Upsel­ling an pas­sen­de Kunden oder zur Pro­mo­ti­on aus­su­chen

Gene­rell können wir Yotpo wärms­tens als Plugin für Bewer­tun­gen in Woo­Com­mer­ce Shops emp­feh­len.

Die zwei Arten der Bewertungen

Es gibt zwei Arten von Bewer­tun­gen von Käu­fern.

Da gibt es zum einen die kurzen, kna­cki­gen Bewer­tun­gen:

Super zufrie­den.“

Gleich zurück­ge­schickt. Keine Kauf­emp­feh­lung.“

Schnel­le Lie­fe­rung – Top.“

Das ist natür­lich alles schön zu hören – nur leider sind diese Bewer­tun­gen zu kurz und nichts­sa­gend um poten­ti­el­le Käufer zu über­zeu­gen. Sie erklä­ren nicht, warum der Käufer zufrie­den war, warum das Pro­dukt zurück­ge­schickt wurde, oder wie schnell die Lie­fe­rung tat­säch­lich ankam.

Viel besser um das Ver­trau­en in poten­ti­el­len Käu­fern auf­zu­bau­en sind aus­führ­li­che­re Bewer­tun­gen, die erläu­tern warum eine gute oder schlech­te Bewer­tung abge­ge­ben wurde. Manche dieser Bewer­tun­gen sind so lang, dass sie fast schon Geschich­ten sind. Aber genau diese Geschich­ten sind die hilf­reichs­ten Bewer­tun­gen für Ihre Kunden.

Hier ein Bei­spiel für eine län­ge­re, aus­sa­ge­kräf­ti­ge Bewer­tung für Xci­ting Web­de­sign:

Damit kann ein poten­ti­el­ler Kunde, der noch nicht ganz sicher ist ob er meinen Ser­vice in Anspruch nehmen soll oder nicht, rich­tig etwas anfan­gen.

Wie kommt man an die ausführlichen Bewertungen?

Die beste und ein­fachs­te Art und Weise, solch aus­führ­li­che Bewer­tun­gen zu erhal­ten, sind auto­ma­ti­sier­te Follow-Up Emails mit Fragen an den Kunden zur Beant­wor­tung etwa zehn Tage nach der Bestel­lung.

Der Kunde hat Zeit gehabt, das Pro­dukt aus­zu­pro­bie­ren und ken­nen­zu­ler­nen, aber es ist noch neu genug um nicht für selbst­ver­ständ­lich genom­men zu werden. Dem Kunden ist es noch prä­sent genug, um ande­ren von seinen Erfah­run­gen berich­ten zu wollen.

In seinem Brain Audit schlägt Sean D‘Souza sechs Fragen an Kunden für bes­se­re Bewer­tun­gen vor. Jede Frage hat ein spe­zi­el­les Motiv und hilft dem Kunden, eine Bewer­tung zu schrei­ben, die poten­ti­el­len Käu­fern bei ihrer Kauf­ent­schei­dung helfen.

Die Follow-Up Emails mit diesen Fragen kann man ganz ein­fach und auto­ma­ti­siert bei­spiels­wei­se über Yotpo ver­sen­den lassen. Alter­na­ti­ven dazu sind Follow-Up Emails über Auto­ma­ti­on-Soft­wares wie Drip oder Mail­chimp.

Warum funktionieren diese Fragen?

Die wenigs­ten Kunden sind Profis im Schrei­ben. Manche möch­ten viel­leicht eine Bewer­tung abge­ben, wissen aber nicht wo anfan­gen oder wie es zu beschrei­ben, und fangen des­halb gar nicht erst an. Das sind für Sie ver­pass­te Gele­gen­hei­ten, Bewer­tun­gen zu erhal­ten.

Wenn Sie Ihrem Kunden diese Fragen vor­ge­ben, geben geben Sie ihm gleich­zei­tig eine Struk­tur vor, an denen er sich „ent­lang han­geln“ kann. Dadurch wird fast schon auto­ma­tisch ein aus­sa­ge­kräf­ti­ger Text mit allen wich­ti­gen Aspek­ten des Pro­dukts erstellt.

Einfügen von Gutscheincodes

Als Anreiz zur Tei­lung einer Bewer­tung, bei­spiels­wei­se bei Face­book, können Sie Ihrem Kunden Gut­schein­codes anbie­ten; wenn er eine Bewer­tung für ein gekauf­tes Pro­dukt ver­fasst und dieses in den sozia­len Medien teilt, kann er für den nächs­ten Ein­kauf diesen Gut­schein ein­lö­sen.

Das bringt Ihnen nicht nur eine geteil­te Bewer­tung son­dern erhöht zusätz­lich die Wahr­schein­lich­keit, dass der Kunde noch­mal bei Ihnen ein­kauft.

Auch hier bietet Yotpo eine ein­fa­che Funk­ti­on, um Gut­schein­codes im Tausch für geteil­te Bewer­tun­gen auf Face­book anzu­bie­ten.

Ach­tung: Bitte beach­ten Sie hier­bei die recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen, bezie­hungs­wei­se infor­mie­ren sich dar­über. Unzu­läs­sig ist in diesem Kon­text, eine Beloh­nung für die direk­te Abgabe einer Bewer­tung anzu­set­zen.

Vorlage für eine Bitte um Review für Leser

Als Schman­kerl haben wir hier noch eine Vor­la­ge für Sie, wie so eine Follow-Up Email an Ihre Kunden gestal­tet sein könnte.

Betreff: Sind Sie zufrie­den mit [Pro­dukt XY]? Geben Sie eine Bewer­tung ab!

 

Hi!

wir freuen uns, dass Sie sich für [Pro­dukt XY] ent­schie­den haben und hoffen, dass wir Ihre Erwar­tun­gen voll und ganz erfüllen konn­ten.

Lassen Sie uns bitte wissen ob Sie mit dem Pro­dukt zufrie­den sind und schrei­ben eine Rezen­si­on. Mit Ihrer Mei­nung helfen Sie ande­ren Kunden.

Um Ihnen das Schrei­ben zu ver­ein­fa­chen, können Sie ein­fach diese Fragen beant­wor­ten:

  1. Was war ihr größ­ter Zwei­fel an unse­rem Pro­dukt, bevor Sie es gekauft haben?
  2. Was haben Sie nach Kauf des Pro­dukt fest­ge­stellt?
  3. Was hat Ihnen am besten am Pro­dukt gefal­len?
  4. Welche drei Vor­tei­le hatten Sie noch durch den Kauf vom Pro­dukt?
  5. Würden Sie dieses Pro­dukt emp­feh­len? Wenn ja, warum?
  6. Möch­ten Sie noch etwas hin­zu­fü­gen?

Kli­cken Sie hier um Ihre Rezen­si­on abzu­ge­ben:

[BUTTON/LINK ZUR REZEN­SI­ONS­FUNK­TI­ON]

Wir freuen uns über Ihr Feed­back.

Mit besten Grüßen

Ihre XY GmbH

Bewer­tun­gen können Sie bei­spiels­wei­se auch direkt in Ihren Bestell­be­stä­ti­gun­gen anfra­gen. Lesen Sie hier um her­aus­zu­fin­den was es damit auf sich hat.