Presse: Faust­dick zwi­schen den Ohren Ihrer Pod­cast-Hörer

Ich bin gerne in Ihrem Pod­cast zu Gast – und weiß, wie der Hase läuft: Ich bin pünkt­lich, habe pro­fes­sio­nel­le Aus­rüs­tung, und stecke voller Anek­do­ten dar­über, wie ich sowohl mein eige­nes Unter­neh­men aus­ge­baut, als auch meinen Kunden zu Erfol­gen im eCom­mer­ce ver­hol­fen habe.

Tipps, Tricks und ‘Hacks’ zur Erhö­hung des Umsat­zes für Online­händ­ler finden sich in den end­lo­sen Weiten des Inter­nets zu Hauf. Leider haben sie oft einen läh­men­den Effekt, statt wirk­lich zu helfen. Ob nun in Bezug auf Shop­de­sign oder Mar­ke­ting­stra­te­gie, ich unter­stüt­ze Online­händ­ler dabei, das Meiste aus ihren Online­shops zu holen. Und zwar nicht durch rum­pro­bie­ren, son­dern mit ganz­heit­lich gedach­ten Sys­te­men, geziel­ten, umsetz­ba­ren Pro­zes­sen und Vor­ge­hens­wei­sen, die spe­zi­fi­sche Knack­punk­te eines jeden Shops im Kern auf­de­cken. Das Ziel ist es, dass Shop­be­trei­ber am Ende des Tages mehr Geld in der Tasche haben.

Mein Leit­spruch: “Wer nur auf nack­ten Umsatz schaut, hat Mar­ke­ting nicht ver­stan­den. Erst die Betrach­tung von Deckungs­bei­trä­gen über Kun­den­lauf­zeit und Akqui­se­kos­ten, dif­fe­ren­ziert nach Mar­ke­ting­ka­nal, erge­ben das gesam­te Bild. Wenn man hier anpackt, wird Mar­ke­ting pro­fi­ta­bel.”

Der wich­tigs­te erste Schritt ist her­aus­zu­fin­den, in welche Rich­tung der nächs­te Schritt zeigen muss. Stra­te­gie statt Aktio­nis­mus.

Inter­es­siert das auch Ihre Zuhö­rer? Ich teile mein Wissen gerne. Kon­tak­tie­ren Sie mich unter info@franzsauerstein.de und lassen Sie uns einen Auf­nah­me­ter­min ver­ein­ba­ren.

Pres­se­infor­ma­ti­on

Die fol­gen­den Infor­ma­tio­nen werden als “cut-and-paste” Res­sour­ce für Kon­fe­renz­ver­an­stal­ter, Medi­en­fach­leu­te und andere inter­es­sier­te Par­tei­en zur Ver­fü­gung gestellt. Bitte ver­wen­den Sie sie so, wie sie sind. Wenn Sie wei­te­re Fragen haben, senden Sie mir gerne eine Email an info@franzsauerstein.de 

Bio­gra­phie

Franz Sauer­stein wusste spä­tes­tens nach dem Betrieb einer klei­nen Hotdog-Bube mit 15 Jahren, dass der “Cor­po­ra­te Life­style” nicht sein Ding ist. Er grün­de­te SCHWUNG­VOLL zu Beginn seines Stu­di­ums, um seine eigene beruf­li­che Frei­heit zu finden.

Er spe­zia­li­siert sich auf inha­ber­ge­führ­te Online­shops, die bereit sind von fünf- auf sechs­stel­li­ge Monats­um­sät­zen zu wach­sen. Die Online­shops seiner Kunden ver­wan­delt der Mar­ke­ting-Inge­nieur mit sys­te­ma­ti­schen, daten­ba­sier­ten Model­len für Wer­bung, Kom­mu­ni­ka­ti­on, Gestal­tung und Tech­nik in Mar­gen­ma­schi­nen.

Wie genau, verrät er in seinem Buch Mehr Gewinn mit Woo­Commerce: So nutzen Sie ver­steck­te Poten­tia­le mit sys­te­ma­ti­schem Mar­ke­ting. Eine kos­ten­lo­se Lese­pro­be finden Sie hier

Franz Sauerstein

Bei­spiel­fra­gen an Franz Sauer­stein

Sind Sie bereit, Ihrem Pod­cast-Publi­kum einige kon­kre­te, umsetz­ba­re Rat­schlä­ge zu geben, um mehr Geld mit ihrem Woo­Commerce-Shop zu ver­die­nen? 

Sie könn­ten mir Fragen wie diese stel­len:

  • Ein Kunde kommt zu Ihnen, der Umsät­ze / Margen / Gewinn für seinen Woo­Commerce-Shop ver­bes­sern möchte. Wo fangen Sie an – welche Fragen stel­len Sie?
  • Wo sollte ein Online­händ­ler mit Opti­mie­run­gen seines Shops anfan­gen – am Shop selbst? Am Mar­ke­ting – via Email, Orga­nic oder Paid Social?
  • Welche Mög­lich­kei­ten hat ein Online­händ­ler, um mehr Umsatz zu machen? Können die ganzen “Tipps, Tricks und Hacks für mehr Umsatz” (wie mehr Traf­fic, gute Pro­dukt­bil­der und ‑beschrei­bun­gen, Son­der­an­ge­bo­te, Email-Liste auf­bau­en, und und und) auf einen oder ein paar wenige Kern­punk­te destil­liert werden
  • Wie hat sich das Online-Mar­ke­ting ent­wi­ckelt, jetzt, da der eCom­mer­ce weit­ge­hend mobil ist? 
  • Was genau ist Ihr so genann­tes “Kaf­fee­fil­ter­mo­dell”? 
  • Was sind drei Kern­punk­te dieses Modells? Wie können Online­händ­ler es anwen­den?
  • Welche spe­zi­fi­schen Design­feh­ler sehen Sie bei Händ­lern häufig?
  • Welche spe­zi­fi­schen Messaging-Fehler machen Online­händ­ler häufig und wie können sie sie ver­mei­den?
  • Was sind die “3 Hebel des eCom­mer­ce” und warum soll­ten Online­händ­ler damit arbei­ten?
  • Können Sie eCom­mer­ce-Unter­neh­men nennen, die den Dreh für sich raus haben? (Ob nun bezüg­lich Shop­de­sign oder Mar­ke­ting­stra­te­gie)
  • Was sind ein paar Dinge, die ein dau­er­haf­tes, pro­fi­ta­bles eCom­mer­ce-Geschäft von einem Stroh­feu­er oder Hobby unter­schei­den?
  • Was sind einige Ihrer größ­ten Erfol­ge?

Kon­tro­ver­se Ansät­ze, die funk­tio­nie­ren – fragen Sie mich dazu: 

  • Ich behaup­te, dass Sie die meis­ten Besu­cher Ihrer Web­site ver­grau­len müssen, um erfolg­reich zu sein.
  • Es gibt nur drei Ansät­ze, um das Wachs­tum eines Online­shops anzu­kur­beln.
  • Sie machen mehr Umsatz, wenn Sie nicht das Ziel haben, ihren Kunden etwas zu ver­kau­fen.
  • Nackte Umsatz­zah­len sind nur Fas­sa­den­me­tri­ken. Sehen schön aus, brin­gen aber nichts.

Inter­es­siert? Ich würde mich freuen Gast in Ihrem Pod­cast zu sein. 

name email medium thema (if you need help I can sug­gest one) noch irgend­was, das sich wissen sollte?

[LINK / FORM]

Zahlen, Daten, Fakten zu Franz Sauer­stein

  • Inha­ber von SCHWUNG­VOLL (ehem. Xci­ting Web­de­sign)
  • Autor des Buches “Mehr Gewinn mit Woo­Commerce: So nutzen Sie ver­steck­te Poten­tia­le mit sys­te­ma­ti­schem Mar­ke­ting”
  • Bache­lor of Engi­nee­ring (HTWG Kon­stanz), Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen Maschi­nen­bau, Sys­tem­in­ge­nieur­we­sen

Social Media

Stand­ort

Kon­stanz am schö­nen Boden­see
Deutsch­land

Details

27 Jahre jung
Ver­hei­ra­tet
(Unter)hält ein Pferd namens Matil­da