Zeit für Arbeit & Leben

Nicht den Tod sollte man fürch­ten, son­dern dass man nie begin­nen wird, zu leben,“ schrieb Kaiser Marc Aurel in seinen Selbst­be­trach­tun­gen.

Als Unter­neh­me­rin oder Unter­neh­mer kennen Sie das. Es gibt immer noch etwas zu tun. Wir jagen stets dem nächs­ten Ziel hin­ter­her.

Meis­tens sind diese Ziele zähl- und mess­bar: Umsät­ze, Deckungs­bei­trä­ge, Gewin­ne. Und das ist erst­mal nicht falsch – es macht ja schließ­lich Spaß diese intel­lek­tu­el­len Puzzle zu lösen. Es ver­schafft uns Selbstbestätigung.

Aber unser Leben ist nicht nur unsere Arbeit. Wir sind nicht nur Unter­neh­me­rin­nen uund Unter­neh­mer, son­dern auch Eltern, Freun­de, Trai­ner, Ver­eins­mit­glie­der, Tanten und Onkel, Ent­de­cker, Bäcker, Läufer und so viel mehr.

Des­we­gen arbei­te ich sehr bewusst:

Der Tag hat 16 wache Stun­den, die Arbeit darf davon sechs bis acht Stun­den füllen.

Die Woche hat 7 Tage – für die Arbeit sind es vier bis fünf.

Und das Jahr hat 52 Wochen, 44 davon sind für die Arbeit reserviert.

Das ist gut für den Körper und den Geist. Und das ver­bes­sert das Ergeb­nis meiner Arbeit – und damit Ihres Unternehmens.

Meine Preise sind so berech­net, dass Urlaubs- und Krank­zei­ten in monat­lich fort­lau­fen­den Beglei­tun­gen und Pro­jek­ten abge­deckt sind. Sie zahlen weder mehr noch weniger.

Jedes Jahr nehme ich mir zwi­schen Weih­nach­ten und dem Drei­kö­nigs­tag frei. Das lädt die Akkus wieder auf und schenkt Zeit für Reflektion.

Zusätz­lich werde ich im Juni 2021 Vater. Des­we­gen werde ich von Mai bis Mitte August keine neuen Ein­zel­pro­jek­te oder stra­te­gi­sche Beglei­tun­gen (eCom­mer­ce Manage­ment) mit Kunden star­ten. Alle Ein­zel­pro­jek­te werden bis Mitte Mai abge­schlos­sen oder Mitte August wieder aufgenommen.

Stra­te­gi­sche Beglei­tun­gen (Coa­chings) pau­sie­re ich für einen Monat nach der Geburt.

Bereits lau­fen­de Beglei­tun­gen (eCom­mer­ce Manage­ment) werde ich für die Zeit von Anfang Juni bis Mitte August vor­be­rei­ten, damit meine Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen die ope­ra­ti­ven Auf­ga­ben umset­zen können. In dieser Zeit werden wir keine neuen Kam­pa­gnen und Ini­ta­ti­ven star­ten, aber den Erfolg der aktu­el­len Kam­pa­gnen über­wa­chen. Meine Kol­le­gin Pia Newman ist in dieser Zeit Ihre Ansprech­part­ne­rin und hat den direk­ten Draht zu mir. Alle wei­te­ren Details kläre ich mit meinen Kun­din­nen und Kunden im Einzelgespräch.

Ich freue michi sehr auf diese Zeit – ich werde nur einmal im Leben zum ersten Mal Vater. Und diese Zeit zu ver­pas­sen… nun, davor sollte man sich fürchten…

Für Fragen bin ich via E‑Mail erreichbar.