Die besten ERP- / Warenwirtschaftssysteme für WooCommerce

Online-Shops haben im Hin­ter­grund so einige Pro­zes­se laufen, über die Sie als Shop­be­trei­ber nie den Über­blick ver­lie­ren dürfen. Beschaf­fung, Bedarfs­er­mitt­lung, Logis­tik, Trans­port und Lage­rung – je rei­bungs­lo­ser die Waren­wirt­schaft läuft, desto zufrie­de­ner sind Ihre Kunden. Die meis­ten Shop­sys­te­me bieten von Haus aus diver­se Basis­funk­tio­nen um Auf­trä­ge oder Lager­be­stän­de zu einem gewis­sen Grad zu ver­wal­ten.

Je größer Ihr Online-Shop und je mehr Kate­go­ri­en und Pro­duk­te Sie anbie­ten, desto schwie­ri­ger ist es alle Pro­zes­se im Auge zu behal­ten. Und irgend­wann schlägt sich die feh­len­de Sys­tem­tie­fe auf eine aus­schlag­ge­ben­de Res­sour­ce nieder: den Sach­be­ar­bei­ter.

Zwar brummt der Laden und Ihre Mit­ar­bei­ter haben immer mehr zu tun. Die Marge pro ver­kauf­tem Arti­kel wird dabei aber immer gerin­ger. Mehr Per­so­nal wird ver­zeich­net, aber der Gewinn steigt nicht linear mit an. Die Kosten werden in die Höhe getrie­ben und die Margen sinken.

Des­halb setzen viele Woo­Com­mer­ce Shop­be­trei­ber Soft­ware ein, die diese Kom­ple­xi­tät der Waren­wirt­schaft in seiner Gesamt­heit abbil­den kann. Dar­un­ter fallen so genann­te Waren­wirt­schafts- und ERP-Sys­te­me. Wenn Sie als Shop­be­trei­ber ein sol­ches System früh genug ein­set­zen, wirkt sich ein Unter­schied von zehn oder 1.000 Pake­ten am Tag nicht in der kauf­män­ni­schen Abtei­lung son­dern höchs­tens in Ihrer Ver­sand­ab­tei­lung aus.

Die Abgren­zung zwi­schen ERP- oder Waren­wirt­schafts­sys­te­men ist nicht ganz ein­fach und jedes Pro­gramm bietet unter­schied­li­che Vor- und Nach­tei­le. Des­halb gehen wir in diesem Arti­kel auf die mög­li­chen ERP- und Waren­wirt­schafts­sys­te­me für Woo­Com­mer­ce ein, erklä­ren den Unter­schied und zeigen unse­ren Favo­ri­ten unter den Sys­te­men, Bill­bee.

Der Unterschied zwischen ERP- und Warenwirtschaftssystemen

Im Grunde ist die Abgren­zung ein­fach: Waren­wirt­schafts­sys­te­me kon­zen­trie­ren sich auf die Pro­duk­te, deren Beschaf­fung, Bedarfs­er­mitt­lung, Trans­port und Lager­hal­tung. Der Schwer­punkt liegt hier beim Mate­ri­al­fluss.

ERP-Soft­ware ist größer und kom­ple­xer ange­legt und wird daher von großen Unter­neh­men den simp­le­ren Waren­wirt­schafts­sys­te­men vor­ge­zo­gen. ERP steht für Enter­pri­se Resour­ce Plan­ning, zu deutsch Unter­neh­mens­res­sour­cen­pla­nung. ERP-Soft­ware setzt auf eine gesamt­heit­li­che Res­sour­cen­pla­nung, setzt dafür alle Res­sour­cen, von Waren über Kapi­tal bis hin zum Per­so­nal, effi­zi­ent ein und ver­bes­sert lang­fris­tig gese­hen die Geschäfts­pro­zes­se und abtei­lungs­über­grei­fen­den Abläu­fe.

Das in großen Unter­neh­men viel genutz­te SAP ist bei­spiels­wei­se ein sol­ches ERP-System. Für die meis­ten Woo­Com­mer­ce-Shops wäre SAP aber voll­kom­men über­di­men­sio­niert. Ob ein reines Waren­wirt­schafts­sys­tem aus­reicht oder eine Erwei­te­rung mit ERP-Funk­tio­nen sinn­voll ist, kommt darauf an wie groß Ihr Shop ist, welche Pläne Sie in Zukunft dafür haben und vor allem was das System anbie­tet.

Die besten ERP- und Warenwirtschaftssysteme für WooCommerce

Darin liegt die eigent­li­che Schwie­rig­keit: die meis­ten Sys­te­me sind keine reinen Waren­wirt­schafts (WaWi)- oder voll­um­fäng­li­chen ERP-Sys­te­me. Daher emp­feh­len wir, nicht nach dem einen oder ande­ren für Ihren Woo­Com­mer­ce-Shop zu suchen, son­dern die fol­gen­den Sys­te­me auf den besten „Sitz“ für Ihren Shop zu prüfen.

WooCommerce Stock Manager

Preis: kos­ten­los

Sys­temart: WaWi

Kern­funk­tio­nen: Basic Waren­wirt­schaft

Für unkom­pli­zier­te Waren­wirt­schaft in klei­nem Umfang ist Woo­Com­mer­ce Stock Mana­ger ideal. Dieses kos­ten­lo­se Word­Press Plugin ver­wal­tet Lager­be­stän­de, Lie­fer­rück­stän­de, Ein­kaufs- und Ver­kaufs­prei­se, sowie die Gewich­te Ihrer Pro­duk­te und deren Vari­an­ten.

Woo­Com­mer­ce Stock Mana­ger erlaubt eine Fil­te­rung der Pro­duk­te nach diver­sen Kri­te­ri­en, wie bei­spiels­wei­se Pro­dukt­typ, -kate­go­rie und Bestands­sta­tus. Das Plugin syn­chro­ni­siert sich außer­dem mit Excel für den ein­fa­chen Daten­ex­port, -auf­be­rei­tung und -import.

JTL Wawi

Preis: kos­ten­los, mit teils kos­ten­pflich­ti­gen Erwei­te­run­gen

Sys­temart: WaWi

Kern­funk­tio­nen: Umfang­rei­che Waren­wirt­schaft

JTL Wawi ver­wal­tet Pro­duk­te, Lie­fe­ran­ten, Rech­nun­gen, Ange­bo­te, Kunden, Auf­trä­ge, Rech­nun­gen und Lie­fer­schei­ne. Indi­vi­du­el­le Work­flows auto­ma­ti­sie­ren Arbeits­ab­läu­fe und eine Daten­syn­chro­ni­sa­ti­on in Echt­zeit ist mög­lich. JTL Wawi bietet Anbin­dun­gen an die gän­gi­gen Online-Markt­plät­ze, Shop­sys­te­me und Spe­di­teu­re.

Erfah­ren Sie hier mehr über JTL Wawis Funk­tio­nen:

JTL Wawi gibts für Ein­stei­ger, Umstei­ger und Auf­stei­ger und ist für alle kos­ten­los zum Down­load. Für Erwei­te­run­gen zur Zah­lungs­ab­wick­lung oder Ful­fill­ment fallen dann teil­wei­se Kosten ab circa 14,99€/Monat an.

TradeGecko

Preis: ab 79 USD/Monat

Sys­temart: WaWi

Kern­funk­tio­nen: Umfang­rei­che Abde­ckung Waren­wirt­schaft für meh­re­re Shops

Tra­de­Ge­cko arbei­tet mit Woo­Com­mer­ce um Ihren Online-Shop mit einem benut­zer­freund­li­chen Waren­wirt­schafts­sys­tem zu syn­chro­ni­sie­ren. Es kon­trol­liert Ihren Lager­be­stand in viel­fa­chen Orten, ver­wal­tet Ver­käu­fe und Bestel­lun­gen, und auto­ma­ti­siert die Bedarfs­er­mitt­lung.

Tra­de­Ge­cko bietet detail­lier­tes Repor­ting und Ana­ly­se für wert­vol­le Ein­bli­cke in Ihren wach­sen­den Kun­den­stamm und Gewin­ne. Sie können sogar mehr als einen Woo­Com­mer­ce-Shop inte­grie­ren. Dabei schafft es Tra­de­Ge­cko, ein­fach in der Hand­ha­bung zu blei­ben.

Hier ist die Liste der Tra­de­Ge­cko-Fea­tures:

In der Lite-Ver­si­on gibts Tra­de­Ge­cko ab 79 USD im Monat. Dar­über hinaus bietet Tra­de­Ge­cko einige wei­te­re Preis­staf­fe­lun­gen an:

Stitch von Stitchlabs

Preis: ab 499 USD/Monat

Sys­temart: WaWi mit ERP-Erwei­te­run­gen

Kern­funk­tio­nen: Umfang­rei­che Abde­ckung Waren­wirt­schaft über eine Viel­zahl an Platt­for­men

Stitch ist eine wei­te­re gute Option für Woo­Com­mer­ce. Es syn­chro­ni­siert auto­ma­tisch Ihre Lager­be­stän­de, Bestel­lun­gen und Pro­dukt­da­ten über viel­fa­che Ver­kaufs­ka­nä­le, Lie­fe­ran­ten und Erfül­lungs­or­te hinweg.

Es ist ein super Tool für Online-Shops, die auf meh­re­ren Platt­for­men ver­kau­fen und eine zen­tra­li­sier­te Sicht auf das Inven­tar benö­ti­gen. Stitch kann sich mit Markt­plät­zen wie Amazon und eBay inte­grie­ren. Bestellt ein Kunde bei­spiels­wei­se Ihre Pro­duk­te bei Amazon oder eBay, und gleich­zei­tig auch in Ihrem Woo­Com­mer­ce-Shop, werden alle Bestel­lun­gen auto­ma­tisch bei Stitch zusam­men­ge­führt und syn­chro­ni­siert.

Hier sehen Sie einen Auszug der zahl­rei­chen Fea­tures, die Stitch zu bieten hat:

Stitch ist auch preis­lich sehr anpas­sungs­fä­hig. Es werden drei unter­schied­li­che Pakete mit stei­gen­der Anzahl Fea­tures ange­bo­ten, die preis­lich je nach Anzahl der Pro­duk­te in Ihrem Shop vari­ie­ren. Für bis zu 2.000 Bestel­lun­gen im Monat sehen die Paket­prei­se fol­gen­der­ma­ßen aus:

Overdrive

Preis: ab 99 USD/Monat

Sys­temart: WaWi

Kern­funk­tio­nen: Umfang­rei­che Abde­ckung Waren­wirt­schaft, Ver­wal­tung Lager­be­stän­de & Bestel­lun­gen, Auto­ma­ti­sie­rung Dropship­ping

Over­dri­ve inte­griert sich sowohl mit allen großen eCom­mer­ce-Platt­for­men wie Woo­Com­mer­ce und Sho­pi­fy, als auch mit vielen ande­ren Sys­te­men wie Stripe, Amazon, eBay und Spe­di­teu­ren wie UPS, FEDEX und USPS.

Mit Over­dri­ve können Sie die viel­fäl­ti­gen Ver­triebs­ka­nä­le ver­wal­ten, Lager­be­stän­de zen­tra­li­sie­ren, Bestel­lun­gen ver­sen­den und tra­cken, sowie Dropship­ping auto­ma­ti­sie­ren. Außer­dem bietet Over­dri­ve Groß­han­dels­ma­nage­ment und ein robus­tes Ana­ly­se-Dash­board um die Leis­tungs­stei­ge­rung Ihres Woo­Com­mer­ce Shops zu ver­ein­fa­chen.

Dar­über hinaus hat Over­dri­ve noch so einige wei­te­re nütz­li­che Fea­tures:

Und das zu unter­schied­li­chen Monats­prei­sen, je nach­dem in wel­chem Umfang Sie Ihre Pro­duk­te ver­kau­fen:

Tricoma

Preis: ab 49€/Monat

Sys­temart: WaWi mit ERP-Erwei­te­run­gen

Kern­funk­tio­nen: Umfang­rei­che Abde­ckung Waren­wirt­schaft durch Apps, Abbil­dung Geschäfts­pro­zes­se

Tri­co­ma bietet eine Viel­zahl an brow­ser-opti­mier­ten Waren­wirt­schafts-Apps um Geschäfts­pro­zes­se über­sicht­lich abzu­bil­den. Tri­co­ma inte­griert sich dabei mit allen großen eCom­mer­ce-Platt­for­men wie Woo­Com­mer­ce und Sho­pi­fy, als auch mit vielen ande­ren Preis­such­ma­schi­nen wie Amazon, eBay und Spe­di­teu­ren wie DHL, DPD und UPS.

Je nach Umfang und Funk­ti­on der gewünsch­ten Apps bietet Tri­co­ma außer­dem Soft­ware, welche die Waren­wirt­schaft um ERP- und CRM-Funk­tio­nen erwei­tern.

Tri­co­ma ist extrem fle­xi­bel in der Zusam­men­stel­lung und bietet dafür drei ver­schie­de­ne Pakete:

Billbee

Preis: ab 0,07€/Bestellung bis max. 39€/Monat bei einem Ver­kaufs­ka­nal

Sys­temart: WaWi

Kern­funk­tio­nen: Umfang­rei­che Abde­ckung Waren­wirt­schaft, ein­fach zu bedie­nen­de Auf­trags­ab­wick­lung, und Auto­ma­ti­sie­rungs­lö­sung für meh­re­re Ver­triebs­ka­nä­le

Unser per­sön­li­cher Favo­rit unter den ERP- und Waren­wirt­schaft­sys­te­men für Woo­Com­mer­ce ist Bill­bee. Das fängt an bei der ein­fa­chen, intui­ti­ven Hand­ha­bung, geht über die voll­um­fäng­li­chen WaWi-Funk­tio­nen weiter und endet mit dem fle­xi­blen, ein­ma­li­gen Preis­mo­dell.

Bill­bee kom­mu­ni­ziert mit Markt­plät­zen wie DaWan­da, Etsy, Amazon, Ebay, Raku­ten und Online­shops wie Ver­sa­Com­mer­ce, Woo­Com­mer­ce und Shop­ware.

Bill­bee bietet unter ande­rem

• auto­ma­ti­schen Auf­trags­im­port, Bestands­ab­gleich, Pro­zes­se über Regeln
• Erstel­lung & Ver­sand von Rech­nun­gen, Lie­fer­schei­ne Ange­bo­te, ABs und Eti­ket­ten
• Erstel­lung Ver­sand­schei­ne für DHL, DPD, UPS, Hermes und Deut­sche Post
• Ful­fill­ment und Dropship­ping mit Amazon FBA und ande­ren Anbie­tern

Hier sehen Sie Bill­bees eigene Über­sicht seiner zahl­rei­chen Fea­tures:

Was uns beson­ders gefällt: Bill­bee rech­net nur pro Ver­kauf ab. Sie zahlen also nur für Bestel­lun­gen, die tat­säch­lich gemacht wurden. Bei einem ein­zel­nen Ver­kaufs­ka­nal zahlen Sie 0,07€/Bestellung, aber nur bis höchs­tens 39€/Monat. Dar­über hin­aus­ge­hen­de Bestel­lun­gen sind inklu­si­ve.

Hier bietet Bill­bee einen Schie­ber zur Berech­nung Ihrer mög­li­chen Kosten.

Mit dem richtigen ERP-/Warenwirtschaftssystem zu mehr Gewinn im WooCommerce

Sie sehen, unter­schied­li­che Sys­te­me bedie­nen unter­schied­li­che Bedürf­nis­se für Woo­Com­mer­ce-Shop­be­trei­ber. Für ein ein­fa­ches Waren­wirt­schafts­sys­tem rei­chen kos­ten­lo­se Plugins meist aus – aber sind diese auch lang­fris­tig im Sinne Ihres Shops?

Klar ist: der Ein­satz eines ERP- oder Waren­wirt­schafts­sys­tems unter­stützt Ihre Pro­zes­se vor allem bei großen Bestell­zah­len, denn es auto­ma­ti­siert die Pro­zes­se und Auf­ga­ben Ihrer Mit­ar­bei­ter. Damit hält es die Kosten nied­rig und Ihre Marge hoch.

Hier noch­mal eine Über­sicht der genann­ten ERP- und Waren­wirt­schafts­sys­te­me für Woo­Com­mer­ce, um Sie bei der Aus­wahl des rich­ti­gen Sys­tems für Ihren Shop zu unter­stüt­zen.

Das rich­ti­ge ERP- oder Waren­wirt­schafts­sys­tem für Woo­Com­mer­ce sind aber nicht der ein­zi­ge Weg um den Umsatz in Ihrem Shop zu erhö­hen. Laden Sie sich jetzt unsere 23 Ideen für mehr Umsatz auf Ihrer Web­site her­un­ter und ent­de­cken Sie viele wei­te­re Mög­lich­kei­ten. Ein­fach auf den Link oder das Bild kli­cken: