Rehamed Konstanz

Zeitreise von 1997 nach 2015: Quantensprung bringt rehamed konstanz bei Google nach vorn

Was erwar­ten Sie, wenn Sie auf einer Reha-Web­sei­te nur das fol­gen­de Bild sehen?

reha-konstanz-1

Sieht ein biss­chen nach einem Ein­zel­kämp­fer aus, oder?

Würden Sie hinter diesem Schild ein voll­aus­ge­stat­te­tes Reha-Zen­trum mit über 20 Gerä­ten, einer Zulas­sung für EAP (Erwei­ter­te Ambu­lan­te Phy­sio­the­ra­pie) und 100 Kunden pro Tag ver­mu­ten?

Eben, ich auch nicht.

Ulrich Reusch und Martin Kurze ging es ähn­lich, daher nahmen sie, nach­dem sie die Web­sei­te vom Rücken­zen­trum Kon­stanz gese­hen hatten, Kon­takt mit mir auf.

Die Betrei­ber der reha­med kon­stanz, die unter dem Namen reha­med agiert, wissen, dass die Web­sei­te 2015 der ver­län­ger­te Arm der Visi­ten­kar­te ist.

Es geht ihnen nicht einmal um Kun­den­ak­qui­rie­rung, die beiden sind aus­ge­bucht, aber finden sollen ihre Kunden sie trotz­dem und Sie wissen: Der erste Ein­druck muss stim­men.

Einen Monat nach dem Relaunch schnellt der Traf­fic nach oben – 75% der Besu­cher finden die Web­sei­te auf eigene Faust und ver­brin­gen ent­spre­chend meh­re­re Minu­ten auf der Seite.

Am wich­tigs­ten ist aber: Die Web­sei­te zeigt sich in neuem Kleid, wel­ches der Kapa­zi­tät, Leis­tung und Qua­li­tät des Unter­neh­mens ent­spricht.

Das Para­de­pro­jekt steht, und die Besit­zer haben sogar noch Eini­ges über die Geset­ze des Inter­nets gelernt, aber dazu später mehr.

reha-konstanz

Wir schreiben das Jahr 1997…

Bei einem unse­rer ersten Gesprä­che erwähnt Ulrich Reusch es fast bei­läu­fig: “Unsere Web­sei­te ist uralt und sieht aus wie der Flyer einer One-Man-Show – aber das sind wir doch gar nicht!”

Ich bin ein posi­ti­ver Mensch und ver­su­che es zu ver­mei­den, Arbeit ande­rer unnö­tig zu kri­ti­sie­ren.

Danach kon­zen­trie­ren wir uns aber auf das Wesent­li­che­re: das Ver­ständ­nis.

Die alte Web­sei­te ver­steckt hinter sämt­li­chen Fach­be­grif­fen nur ein paar wei­te­re Stich­wor­te. Wer auf Phy­sio­the­ra­pie klickt, findet sich vor den Worten phy­si­ka­li­sche The­ra­pie, medi­zi­ni­sche Trai­nings­the­ra­pie und Gang­schu­le wieder, und kratzt sich somit nur noch mehr den Kopf.

Ich erklä­re den beiden, dass eine Web­sei­te nicht nur die Auf­ga­be hat, die Leute zur Kon­takt­auf­nah­me zu bewe­gen, son­dern auch vorab zu qua­li­fi­zie­ren – schließ­lich soll nicht jeder Kon­takt auf­neh­men, son­dern nur der­je­ni­ge, der ein rele­van­tes, gesund­heit­li­che Pro­blem hat.

Ein Aha-Moment für Ulrich Reusch und Martin Kurze, der den Weg für voll­wer­ti­ge Texte frei­macht. Ein unab­ding­ba­rer Schritt, vor allem für die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung.

Auch bei großen Schritten gilt: Einen Fuß vor den anderen

Der Schritt-für-Schritt Pro­zess ist auch der Grund, warum dieses Pro­jekt als vor­bild­lich in meine Bücher ein­ge­gan­gen ist.

Nach der Gesamt­pla­nung setz­ten wir einen Mei­len­stein in die Tat um, holten Feed­back von Ulrich Reusch und Martin Kurze ein, und mach­ten uns stets erst nach ihrem Go! an den nächs­ten. Her­vor­ra­gend!

Kleine Start­pro­ble­me gab es bei der Über­ga­be der Domain und Zugän­ge, war der vor­her­ge­hen­de Dienst­leis­ter doch leicht dar­über ver­stimmt, dass wir beschlos­sen hatten, seine Web­sei­te gänz­lich ein­zu­stamp­fen.

Ver­ständ­lich, wenn auch ein wenig unpro­fes­sio­nell, wir nennen natür­lich keine Namen.

Die Him­mels­rich­tung war von vorne herein klar – die Seite vom Rücken­zen­trum gefiel den beiden Betrei­bern der reha­med kon­stanz sehr.

Mini­ma­lis­tisch, in hellen Tönen gehal­ten und vor allem clean sollte sie sein.

Ich schnapp­te mir Logo, Flyer und Visi­ten­kar­te und machte mich mit dem vor­han­de­nen Mate­ri­al frisch ans Werk.

Der Pro­to­typ ging kurze Zeit später online, für Layout und Sitemap hatten wir grünes Licht erhal­ten.

Schritt 2 lau­te­te dann Fein­tu­ning der Gestal­tung. Nach­dem Logos, Farben und Funk­tio­nen am Platz waren, gingen auch diese durch eine Feed­back-Runde.

Ergeb­nis: Weg mit dem Ter­min­ka­len­der, her mit dem PDF. Die Ziel­grup­pe wünsch­te sich eine ein­fa­che­re Ter­min­über­sicht, diese als PDF zu spei­chern und aus­zu­dru­cken reich­te ihnen völlig aus.

Sim­pli­ci­ty is the ulti­ma­te sophisti­ca­ti­on.” – Ein­fach­heit ist die höchs­te Form der Voll­endung.

reha-konstanz-zitat

Wusste schon Da Vinci. Ob dieser da an Web­de­sign gedacht hat, ist mir unbe­kannt, Recht sollte er trotz­dem behal­ten.

Im drit­ten Schritt ging es an die Texte. Ich arbei­te­te mit Text­ex­per­ten aus der Gesund­heits- und Reha-Bran­che zusam­men, um sicher­zu­stel­len, dass nicht nur die Fach­be­grif­fe, son­dern auch die sie mit Leben fül­len­den Inhal­te kor­rekt waren.

Schließ­lich galt es, hier alle SEO-Regis­ter zu ziehen, um die Kon­stan­zer Reha bei unse­ren kali­for­ni­schen Freun­den nach vorne zu brin­gen.

Der letzte Schritt war dann das Foto­shoo­ting mit einem befreun­de­ten Foto­gra­fen. Ein Mix aus dessen Fotos und Archiv­bil­dern hauch­te der Web­sei­te noch mehr Leben ein, wel­ches ab nun auch mit Google Ana­ly­tics und co. minu­ti­ös ver­folgt wurde.

Organic Traffic = 75%. Sauber!

Ich bin wahr­lich froh, zu Beginn des Auf­trags so auf die Hin­ter­grün­de der Texte gepocht zu haben. Die Texte schlu­gen ein wie eine Traf­fic-Bombe.

Bereits einen Monat nach dem Launch tum­mel­ten sich 562 Nutzer auf der Seite – und das ohne jede Wer­bung. Na also, klappt doch mit dem Traf­fic!

Diese ver­brach­ten im Schnitt 2 Minu­ten auf der Web­sei­te und schau­ten 3,2 Seiten pro Sit­zung an. Dabei haben wir eigent­lich nur die Grund­la­gen von gutem SEO beach­tet.

Sitzungen Haller Raumgestaltung

Her­vor­ra­gen­de Werte, bedenkt man vor allem, dass die meis­ten Nutzer nun direkt via Google auf ihrer Ziel­sei­te lan­de­ten, zum Bei­spiel der für Phy­sio­the­ra­pie-Kran­ken­gym­nas­tik (nach Home­page und Kon­takt­sei­te die belieb­tes­te Seite). Durch das direk­te Landen auf der Ziel­sei­te und zufrie­de­ne Schlie­ßen des Fens­ters nach Erfah­ren der gesuch­ten Infor­ma­tio­nen ist für eine Absprung­ra­te von 46% ver­ant­wort­lich.

Mitt­ler­wei­le hat sich der Traf­fic noch­mals um 50% gestei­gert, Martin Kurze und Ulrich Reusch sind zufrie­den. Sie sehen die Web­sei­te in der Zukunft natür­lich auch als Recrui­t­ing Tool und erfreu­en sich daher ins­be­son­ders des regen Andrangs auch auf der Seite für die Stel­len­an­ge­bo­te.

Franz Sauerstein versteht sich nicht als Dienstleister, sondern als Berater.” rehamed konstanz

Die Zusam­men­ar­beit mit Xci­ting Web­de­sign lief schnell, rei­bungs­los und mehr als zufrie­den­stel­lend für uns ab. Franz Sauer­stein ver­steht sich nicht als Dienst­leis­ter, son­dern als Bera­ter, der die rich­ti­gen Ent­schei­dun­gen emp­feh­len kann und so uns dabei unter­stützt reha­med kon­stanz GmbH weiter voran zu brin­gen. Wir freuen uns auf die zukünf­ti­ge Zusam­men­ar­beit!

Ulrich Reusch & Martin Kurze, reha­med kon­stanz

5.0
2015–12-02T12:45:05+00:00

Ulrich Reusch & Martin Kurze, reha­med kon­stanz

5
1

 

Genau so sollte es sein – mehr bitte!

Die Zusam­men­ar­beit mit reha­med kon­stanz war ein Para­de­pro­jekt, wie es im Buche steht. So sollte es immer laufen.

Daher nahm ich mir auch vor, ein System in Stel­lung zu brin­gen, wel­ches den schö­nen Schritt-für-Schritt Pro­zess dieses Pro­jekts mit der reha­med kon­stanz nach­bil­det.

Alle Lek­tio­nen aus diesem Pro­jekt waren posi­tiv, daher möchte ich neue Pro­jek­te ähn­lich ablau­fen lassen, das bringt für den Kunden und für uns die best­mög­li­chen Ergeb­nis­se.

Der Loop aus Imple­men­tie­rung, Feed­back und einem Ampel-ähn­li­chen Fort­schritt erwies sich als sehr erfolg­reich.

Ich bin schon gespannt darauf, ihn wieder in Aktion zu erle­ben, wenn es in Zukunft bei reha­med kon­stanz um die Kun­den­ak­qui­se und das Recrui­t­ing geht.

Haben Sie ein ähn­li­ches Pro­jekt? Dann zögern Sie nicht und kon­tak­tie­ren Sie mich. Ich wün­sche mir mehr davon!

Mehr xklusive Details

Wollen Sie mehr? Mehr Case Stu­dies, mehr Lösungs­an­sät­ze, mehr Hin­ter­grün­de?

Um exklu­si­ve Ein­sicht in die Stra­te­gi­en zu erhal­ten, die wir bei Xci­ting Web­de­sign nutzen, um Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen dabei zu helfen, Wert zu erzeu­gen, melden Sie sich für unse­ren News­let­ter an: